Kategorien
Forschung

Bisher unbekannte Fähigkeit des autonomen Nervensystems entdeckt

Nervenzelle kontaktiert eine Muskelfaser (Quelle: © Kateryna_Kon – stock.adobe.com)

Das autonome Nervensystem ist als Steuerungszentrale für Abläufe im Körper wie Atmung oder Herzschlag bekannt, die nicht willentlich beeinflusst werden können. Dass dieser Teil des Nervensystems auch die Fähigkeit zur spontanen Wiederherstellung der Muskelfunktion in Folge von Nervenverletzungen besitzt, hat nun eine Forschungsgruppe der MedUni Wien entdeckt.

Die bislang in der Wissenschaft nicht bekannte Facette im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln entdeckte das wissenschaftliche Team um Vlad Tereshenko und Oskar Aszmann vom Klinischen Labor für Bionische Extremitätenrekonstruktion der Universitätsklinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie der MedUni Wien im Zuge seiner präklinischen Forschungen an Gesichtsnerv und -muskulatur.

Den vollständigen Beitrag aus der Biermann-Medizin-Publikation „Ärztliche Praxis“ finden Sie hier:

https://biermann-medizin.de/bisher-unbekannte-faehigkeit-des-autonomen-nervensystems-entdeckt/